Info 03/2022 vom 27.06.2022

Liebe Vereinsmitglieder, 

 

Am 10.05.2022, Corona bedingt vom März verschoben, fand an den Uckermärkischen Bühnen die Mitgliederversammlung statt. Nach langer Abstinenz eröffnete unser Chor mit einem sehr gelungenen Auftritt unter Leitung von Frau Klaudia Kobus die Versammlung. Er wurde mit herzlichem Beifall belohnt. 

 

Nach der Begrüßung des Ehrenmitgliedes Frau Truppner, der Vertreter von PCK Herr Schairer und Frau Brocker, der Presse sowie aller Mitglieder ergriff der neue Geschäftsführer von PCK das Wort. Nach Darstellung seines Werdeganges machte Herr Schairer Ausführungen zur derzeitigen Lage, ohne konkrete Aussagen machen zu können. 

 

Für die Mitglieder, die nicht persönlich an der Rechenschaftslegung teilnehmen konnten, nachfolgend ein paar kurze Angaben aus dem Geschäftsbericht des Vorstandes für das Jahr 2020 und 2021.

Der derzeitige Mitgliederstand beträgt 1.020, wovon 613 Frauen und 407 Männer sind. Frau Magdalena Formanowski ist mit 99 Jahren unser ältestes weibliches Mitglied, der älteste Mann ist mit 97 Jahren Herr Artur Lieske. Der Altersdurchschnitt beträgt 79 Jahre. 

Weiter gab Herr Kolenda der Mitgliederversammlung einen detaillierten Bericht über die Jahre 2020/2021, informierte insbesondere über die Aktivitäten der einzelnen Interessengruppen. Es folgte Rechenschaft über das kulturelle Vereinsleben, über Sportaktivitäten, Reisen und über die Betätigung unserer kreativen Gruppen, wie, Handarbeit, Tanzkreis und die Spielegruppe sowie zur Mitarbeit in Computer,- Internet- oder Videogruppen. Bedingt durch Corona mussten aber auch viele geplante Veranstaltungen, ob sportlich oder kulturell, abgesagt werden. Zusätzliche Ausfälle gab es noch für die IG`s Wassergymnastik und Schwimmen, wegen Einsturz des Aquariumdaches. Erfreulich war die Durchführung des Sommerfestes zum 30-jährigen Vereinsjubiläum. 

36 Verbindungsleute sind in den Wohngebieten tätig, die verantwortlich für die Verteilung der vereinsinternen Info sind, sowie informative und gesellige Treffen innerhalb der Wohngebietsgruppe organisieren. 

 

Der Bericht der Schatzmeisterin, Frau Brodrecht, zeigte die detaillierte Verwendung unserer finanziellen Mittel auf. Sie führte aus, dass alle geplanten Vorhaben ordnungsgemäß finanziert werden konnten. Von der Schatzmeisterin wurde eine Vorschau über die geplanten Ausgaben für das Jahr 2022 gegeben. 

 

Die Berichte des Vorsitzenden und der Schatzmeisterin wurden durch den Bericht der Finanzkontrollgruppe in ihrer Aussage bestätigt, und den Mitgliedern wurde die Entlastung des Vorstandes für die Jahre 2020/2021 empfohlen. Die Mitgliederversammlung trug dieser Empfehlung Rechnung. 

 

Beide Berichte liegen zur Einsichtnahme in der Geschäftsstelle aus! Zum Abschluss zeichnete Herr Kolenda unsere Vorstandmitglieder Frau Martina Sparkuhle sowie Herrn Manfred Thomas für ihre langjährige engagierte Arbeit mit der Ehrenplakette des Vereins, einem Gutschein und Blumen aus. 

 

Mit einem Ausblick auf das Vereinsleben im Jahr 2022 beendete Herr Kolenda seine Ausführungen. Dank der guten Unterstützung durch PCK sind die geplanten Aktivitäten auch finanziell abgesichert. 

 

Liebe Vereinsmitglieder, der von Russland entfesselte Krieg in der Ukraine dauert nun schon über 4 Monate. Die von der EU verhängten Sanktionen an Russland insbesondere das 5. Sanktionspaket mit dem Ölembargo betrifft direkt die Raffinerie GmbH Schwedt. Geht es der Raffinerie schlecht, dann geht es auch unserem Verein schlecht. Wir Senioren des Seniorenverein PCK e.V. teilen die Sorgen der Bürger von Schwedt insbesondere die der PCK Mitarbeiter zum Erhalt des Raffinerie Standortes. Deshalb haben beherzte Bürger der Stadt Schwedt das Bürgerbündnis „Zukunft Schwedt“ ins Leben gerufen. Das wollen wir tatkräftig unterstützen. Am Mittwoch, dem 29.06.2022 fand um 18:00 Uhr auf dem Platz der Befreiung eine Grußkundgebung unter der Losung „Kein Öl-Embargo ohne Lösung für PCK Schwedt“ statt. Viele unsere Senioren waren anwesend, um sich Gehör zu verschaffen und gehört zu werden. 

 

Ihr Vorstand

 

Bitte die geltenden Regeln zur Corona-Pandemie beachten!

 

Alle Informationen der Info 03/2022 entnehmen Sie bitte dem vollständigen Exemplar, das Sie sich nachfolgend ansehen und/oder herunterladen können: 


Ältere Exemplare der Info können Sie sich nachfolgend herunterladen: