März 2018

 

Was macht der Chor des Seniorenvereins PCK?


Der Chor des Seniorenvereins PCK hat das Jahr 2017 genauso beendet wie das neue Jahr 2018  begonnen – mit viel Schwung. Am 3. Januarwochenende fand in den Räumen der Kunst- und Musikschule Schwedt der diesjährige Chorworkshop statt. An diesen zwei zusammenhängenden Übungstagen wird angestrebt, durch speziell dafür geworbene Chorleiter von außerhalb Inspirationen, Gesangstechniken und frisches Liedmaterial kennenzulernen. Eine schöne Herausforderung, auf die sich die 33 Chormitglieder stets freuen.

In diesem Jahr war der Workshop wieder besonders gelungen. Der Interessen­grup­pen­lei­terin Frau Liebtraut Birke war es gelungen, die Berliner Opernsängerin und Chorleiterin Frau Claudia Maria Mokry nach Schwedt einzuladen. Ebenso war auch der Schwedter Stadtchor zu diesem Probenwochenende eingeladen und so fand Frau Mokry viele erwartungsfrohe Chormitglieder vor. Sie begann mit Be­we­gungs- und Atemübungen und es gelang ihr mühelos, alle Teilnehmer zu tänzerischen Be­we­gun­gen und zum Mitsingen zu animieren. So konnte keine Müdigkeit aufkommen und alle freuten sich dann auf den nächsten Tag

Da gab es zuerst einen musikalischen Frühsport auf dem Hof der Musik- und Kunstschule und dann wurde mit viel Begeisterung gesungen. Besonders die gospelähnlichen Songs wie „Masithi“ und „Kumbaya my Lord“ schafften es, dass in kurzer Zeit ein wunderbarer volltönender Chorklang erreicht wurde. Dass das gleich­zei­tig dem Stimmtraining diente, war  beabsichtigt. Aber auch der Mund  und die Zunge müssen speziell trainiert werden. Dazu wurden Korken verteilt, die jeder in den Mund nehmen musste und damit zuerst sprechen und dann singen sollte. Das war nicht so einfach, aber wohl bei professionellen Rednern und Schau­spie­lern eine altbewährte Methode. Dies wird gern zur Nachahmung empfohlen.


Es war für alle Teilnehmer ein lehrreiches musikalisches Wochenende. Alle Sängerinnen- und Sänger waren von der mitreißenden, temperamentvollen und professionellen Art von Frau Mokry begeistert. Alle haben persönlich viel dazugelernt.

Und für Neues sind  Sängerinnen und Sänger des Chores des Seniorenvereins PCK immer aufgeschlossen - wollen sie doch auf der Bühne stets eine gute Per­for­man­ce zeigen.
Der Auftritt zur Vollversammlung des Seniorenvereins am 6. März  in den Uckermärkische Bühnen Schwedt  wird als gelungen eingeschätzt. Auch die diesjährige Seniorenmesse in den ubs wurde wie in den vergangenen Jahren erfolgreich von unserem Chor mit 4 Frühlingsliedern eröffnet.

 

Das nächste große Ziel ist das Frühlingskonzert am 2. Juni um 15:00 Uhr in der katholischen Kirche in Schwedt. Dafür wird jetzt unter der Leitung von Frau Klaudia Kobos jeden Dienstag ab 10:00 Uhr in den Räumen der Musik- und Kunstschule Schwedt fleißig geprobt und am Repertoire gearbeitet. Die Proben machen sehr viel Freude, aber es wäre gut, wenn vor allem die Männerstimmen Zuwachs bekämen. Das wäre für den Chorklang eine große Bereicherung und für die jetzigen 4 Chor­sänger viel Hilfe und Stütze.

 

Also, der Chor erwartet die neuen Chorsänger, die dann schon zum Frühlingkonzert mit dabei sein können. Und natürlich freut sich der Chor auf sein geschätztes, treues Publikum!

i.A. des Chores,  Vereinsmitglied Hildegard Bartsch