24.03.2017

 

"Singen ohne Grenzen"

 

Nach 16 Jahren freundschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Barlineker Chor war der Chor des Seniorenvereins PCK am 24. März 2017 zum wiederholten Mal ins polnische Nachbarland eingeladen. Dort fand auf Initiative des polnischen Chorleiters Roman Latzkowski ein ge­mein­sames Konzert statt, bei dem die Barlineker auch mit ihrem tänzerischen Nachwuchs einen tollen kulturellen Rahmen präsentierten.

Im schönsten Frühlingssonnenschein traf sich der Chor mittags, um mit dem Bus ins 80 km entfernte Barlinek zu fahren. Frohgelaunt und in Erwartung der bei allen beliebten Treffen und Überraschungen der polnischen Chorfreunde ging die Fahrt durch die erwachende schöne Natur über Königsberg, Bad Schönfließ und Soldin in 1,5 Stunden nach Barlinek. Dort erwartete der polnische Chorleiter alle Schwedter bereits im Kulturhaus mit einem herz­lichen Willkommensgruß und einem leckeren Mittagessen im einladenden hübschen Ambiente.

Um 16 Uhr war im Saal des Kulturhauses der Beginn des Konzertes angesagt. Zur Über­raschung aller begann die Veranstaltung mit einem "Feuerwerk" tänzerischer Darbietungen von vielen jungen und jüngsten Tänzern ohne Pausen. In wunderschönen Kostümen u.a. als Sportler, Waldgeister, Kobolde, Wespen und Ameisen begeisterten sie zu poppiger Musik alle Anwesenden im Saal nachhaltig. Durch das Moderatorenduo erfuhren wir, dass sie die Vize­meister im polnischen Landeswettbewerb geworden sind und das bewiesen sie in vollem Umfang in Anwesenheit prominenter Vertreter der Stadt Barlinek u.a. des Bürgermeisters.

Den anschließenden Auftakt des Chorsingens machte unser Chor mit der heimlichen Chor­hymne „Grüße vom Oderstrand“. Mila Weber leitete den Chor in bewährter Weise und wurde dabei von der Stettinerin Claudia im Dirigat, als begleitende Pianistin sowie als Dol­met­scherin toll unterstützt. Weitere 7 hübsche Lieder wurden mit Applaus bedacht und den Abschluss des Auftritts stellte beeindruckend der Titel „Haven is a wonderful place“ dar. Beim polnisch gesungenen Volkslied über „das rote Äpfelchen“ stimmten natürlich alle Zuhörer mit ein und es wurde mit großem Beifall bedacht. Danach folgte der Auftritt des polnischen gemischten Chores in starker Besetzung und mit kraftvoller musikalischer Begleitung. Besonders beeindruckend und schön war das Auftreten von mehreren Solisten aus und mit dem Chor. Aus allen Darbietungen war der Tenor „Musik und Singen schenken Freude und Entspannung“ zu sehen und herauszuhören und dieses wurde von den Moderatorinnen auch als die Grundeinstellung aller Sänger eingeschätzt.

 

Kurzweilig nahm das Konzert seinen Lauf und beim gemeinsamen anschließenden Abend­essen beider Chöre wurden noch viele Verse gemeinsam gesungen, wie es bei den pol­ni­schen Nachbarn und bei Sängern allgemein so Brauch ist. Ein schöner Tag nahm mit herz­lichen Verabschiedungen und einem großen Dankeschön an den Barlineker Chor gegen 21 Uhr sein Ende und war natürlich verbunden mit einer Einladung für das nächste Treffen in Schwedt.

Ein Beitrag unseres Mitglieds Erika Albe